Top Hero Screen Top Hero Tablet Top Hero Handheld

Seminare 2017

Titel / Seminarinhalt
Januar 2017
 
Das Blockflötenconsort Dortmund
Für alle, die gerne in einem gut zusammengespielten Blockflötenorchester musizieren wollen und die Lust auf originale Literatur für Blockflöten-Ensembles mitbringen. Im „Vom-Blatt-Spielen“ sollte man nicht ungeübt sein. Tiefe Flöten sind besonders willkommen, aber kein Muss.
Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.

Zurück nach oben, an den Anfang der SeitetopNach oben auf der Seite

Titel / Seminarinhalt
Februar 2017
Blockflötenensemble Garbsen

Kleines, bis mittelgroßes Ensemble (ca. 20 Spieler), das sich monatlich im privaten Rahmen trifft.
Durch die eher beengte Probensituation ist es wichtig, dass Blockflötisten, die daran interessiert sind beim »BEG« mitzuspielen, nicht nur spielerisch zur Gruppen passen (Beherrschung des gesamten Quartetts und Bereitschaft zum Spielen auf den in ausreichendem Maße vorhandenen großen Instrumenten sind unbedingt Voraussetzung!) sondern auch menschlich.
Dieser Termin muss wegen Krankheit leider ausfallen!
Blockflötenseminar im Hohen Norden
Endlich findet wieder ein Seminar im „Hohen Norden“, zwischen den Meeren, auf dem großzügigen Gelände der Diakonie Kropp statt.
Wir werden an diesem Wochenende, wie schon in früheren Jahren, eine bunte Auswahl an Literatur erarbeiten, mit der nach Möglichkeit am Sonntag morgen der Gottesdienst umrahmt werden soll.
Voraussetzung ist das Beherrschen von mindestens zwei Blockflöten, große Flöten sind erwünscht.
Das Blockflötenorchester Sankt Augustin
Wer an dem Klang eines großen Blockflöten-Orchesters teilhaben möchte, ist herzlich eingeladen, in diesem Orchester, das sich achtmal im Jahr trifft, mitzuspielen. Im Jahr 2017 haben wir das große Thema »Tänze« auf dem Programm. Von Tanzmusik aus italienischer und französischer Renaissance, über barocke Balletmusik, ein Menuett von Beethoven, bis hin zu den »Symphonischen Tänzen« von Dietrich Schnabel und vielem anderem mehr verspricht dies ein spannendes Jahr voll schöner Literatur zu werden.
Neue Mitspieler werden jederzeit willkommen geheißen.
Große Flöten sind gerne gesehen.
Württembergisches Blockflötenorchester
Das „WBO“ ist mit seinen knapp 100 Spielern wohl eines der größten Blockflötenorchester weltweit. Darüberhinaus besticht es durch hohe Spielfähigkeit, differenzierten Ausdruck und Brillanz im Klang. Dementsprechend weitgefasst ist also auch die Literaturauswahl, die durchgehend eher dem schweren Bereich entstammt.
Jeder Spieler, der mindestens das Quartett beherrscht und über gute Blattspielfähigkeiten verfügt, ist zu den fünf Proben pro Jahr herzlich willkommen.
Das Blockflötenconsort Dortmund
Für alle, die gerne in einem gut zusammengespielten Blockflötenorchester musizieren wollen und die Lust auf originale Literatur für Blockflöten-Ensembles mitbringen. Im „Vom-Blatt-Spielen“ sollte man nicht ungeübt sein. Tiefe Flöten sind besonders willkommen, aber kein Muss.
Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.

Zurück nach oben, an den Anfang der SeitetopNach oben auf der Seite

Titel / Seminarinhalt
März 2017
Konzertwochenende des Württembergischen Blockflötenorchester
Am Samstag Generalprobe, Sonntag Konzert um 18:00 Uhr
War ein richtig tolles Konzert!
Blockflötenensemble Garbsen

Kleines, bis mittelgroßes Ensemble (ca. 20 Spieler), das sich monatlich im privaten Rahmen trifft.
Durch die eher beengte Probensituation ist es wichtig, dass Blockflötisten, die daran interessiert sind beim »BEG« mitzuspielen, nicht nur spielerisch zur Gruppen passen (Beherrschung des gesamten Quartetts und Bereitschaft zum Spielen auf den in ausreichendem Maße vorhandenen großen Instrumenten sind unbedingt Voraussetzung!) sondern auch menschlich.
Das Blockflötenorchester Sankt Augustin
Wer an dem Klang eines großen Blockflöten-Orchesters teilhaben möchte, ist herzlich eingeladen, in diesem Orchester, das sich achtmal im Jahr trifft, mitzuspielen. Im Jahr 2017 haben wir das große Thema »Tänze« auf dem Programm. Von Tanzmusik aus italienischer und französischer Renaissance, über barocke Balletmusik, ein Menuett von Beethoven, bis hin zu den »Symphonischen Tänzen« von Dietrich Schnabel und vielem anderem mehr verspricht dies ein spannendes Jahr voll schöner Literatur zu werden.
Neue Mitspieler werden jederzeit willkommen geheißen.
Große Flöten sind gerne gesehen.
Musiziertag mit Blockflöten in Kassel
Zum ersten Mal soll in Kassel ein Tag lang im großen Blockflötenorchester musiziert werden. Eingeladen ist jeder im Großraum Kassel, der mindestens zwei verschiedene Blockflöten spielt und Interesse am Musizieren im großen Ensemble oder Orchester hat. Spielzeit: 13:00 - 19:00 Uhr
Für den 10. September ist bereits ein Wiederholungstermin geplant. Wenn Interesse vorhanden ist, wäre ein Nordhessisches Blockfötenorchester durchaus denkbar.
Bislang sind noch wenig Anmeldungen mit Groß- und Subbassblockflöten eingegangen. Spieler dieser Instrumente sind besonders herzlich eingeladen!
Das Blockflötenconsort Dortmund
Für alle, die gerne in einem gut zusammengespielten Blockflötenorchester musizieren wollen und die Lust auf originale Literatur für Blockflöten-Ensembles mitbringen. Im „Vom-Blatt-Spielen“ sollte man nicht ungeübt sein. Tiefe Flöten sind besonders willkommen, aber kein Muss.
Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.
Achtung, dies ist die Generalprobe für das Konzert am nächsten Tag. Vielleicht ist dieser Termin für Neueinsteiger nicht wirklich gut geeignet.
Ich wünsche allen Mitspielern eine schöne Probe und ein tolles Konzert morgen!
DS
Das Blockflötenconsort Dortmund – Generalprobe und Konzert
Dieser Termin des Blockflötenconsort Dortmund eignet sich nicht gut für Neueinsteiger. Generalprobe und Konzert jeweils am Konzertort.
Konzert des Blockflötenconsort Dortmund
Sonntag, 26. März 2017, 17.00 Uhr
Bürgerhalle des Rathauses Dortmund

Programm:
  • Gioacchino Rossini: Ouverture »L'Italiana in Algeri«
  • Rosemary Robinson: Sulgrave Suite
  • Giovanni Gabrieli: Canzon II
  • Ralph Vaughan Williams: English Folksong Suite
  • Luigi Boccherini: Sinfonie Nr. 40
  • Dietrich Schnabel: Traumgesichte

Zurück nach oben, an den Anfang der SeitetopNach oben auf der Seite

Titel / Seminarinhalt
April 2017
Blockflötenensemble Garbsen

Kleines, bis mittelgroßes Ensemble (ca. 20 Spieler), das sich monatlich im privaten Rahmen trifft.
Durch die eher beengte Probensituation ist es wichtig, dass Blockflötisten, die daran interessiert sind beim »BEG« mitzuspielen, nicht nur spielerisch zur Gruppen passen (Beherrschung des gesamten Quartetts und Bereitschaft zum Spielen auf den in ausreichendem Maße vorhandenen großen Instrumenten sind unbedingt Voraussetzung!) sondern auch menschlich.
Musizieren mit Blockflöten, Frühjahr
Dieses Seminar im Frühjahr und Herbst findet ab jetzt in der landschaftlich schön gelegenen Landesvolkshochschule Freckenhorst im Münsterland statt.
Ganz herzlich eingeladen sind Spielerinnen und Spieler, die Freude am gemeinsamen Musizieren haben und mindestens drei Instrumente der Blockflötenfamilie beherrschen.
In bewährter Tradition des Seminars, das seit mehr als dreißig Jahren an verschiedenen Orten abgehalten wurde, werden wird vormittags und abends Werke von der Renaissance bis zur Gegenwart im orchestralen Plenum, wie auch in geteilten Gruppen, musiziert. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf originale Kompositionen für Blockflötenorchester gerichtet.
Am Nachmittag besteht zunächst die Möglichkeit in Gruppen zu musizieren. Im Anschluss daran können in zwei Wahleinheiten unter der erfahrenen Leitung von Ute Scriba und Dietrich Schnabel unterschiedliche Angebote wie Großgruppenspiel, Blockflötentechnik oder Kammermusik für drei bis sechs Spieler wahrgenommen werden.
Mit dem abendlichen Tanzen, für das keine Vorkenntnisse notwendig sind, klingen die Tage in lockerer Atmosphäre aus.
Die Kurse sind auf 25-35 Teilnehmer/innen mit erwünschter Ensemble-Erfahrung ausgelegt. Im Interesse eines ausgewogenen Gesamtklanges sind Spieler und Spielerinnen von tiefen Instrumenten sind besonders willkommen und werden bevorzugt zugelassen.
18. Ensemblekurs für Blockflötenorchester
An neuem Ort, in den Räumen der Musikschule, wird in diesem Jahr wieder ein Orchesterseminar in Kaiserslautern stattfinden. Dieser traditionsreiche Kurs richtet sich an alle Blockflötenspieler/innen, die gerne Originalliteratur von Frühbarock bis Gegenwart im großen Blockflötenorchester unter der Leitung von Dietrich Schnabel spielen möchten.
Das Blockflötenorchester – musizieren, leiten, dirigieren
Dieser Kurs, den Dietrich Schnabel gemeinsam mit Bart Spanhove betreut, wendet sich an Leiter/innen von Blockflötenensembles und ebenso an Blockflötenspieler/innen, die gerne in mittleren und größeren Ensembles musizieren. Sie werden viele Stücke unterschiedlicher Stilrichtungen kennen lernen und zahlreiche Anregungen aus der ganzen Bandbreite der Blockflötenliteratur für das eigene Ensemblespiel zu Hause mitnehmen.
Im Kurs werden Probenvorbereitung, Probengestaltung, Stilistik, Literaturauswahl und allgemeine Probleme der Ensembleleitung ebenso zur Sprache kommen wie Flötenbehandlung, Artikulation, Anblastechnik und Tonbildung.
Neben dem Musizieren wird das Dirigieren, das individuell nach Kenntnisstand der einzelnen Teilnehmer vermittelt wird, ein wesentlicher Bestandteil dieser Woche sein.Alle am Dirigierunterricht interessierten Teilnehmer bitten wir, folgende Stücke vorzubereiten: Brian Bonsor: „The 17th Farewell to Alva“, BONSORprints 601, und Bach, J. S., „Geistliche Lieder“, Hrsg. Hans Lewitus, SCHOTT ED 6598, RMS 2047, sowie ein Werk eigener Wahl. Für dieses Selbstwahlstück bitte Stimmmaterial für ca. zwanzig Spieler und eine zweite Partitur mitbringen.
Kurs 07052-17
Das Blockflötenconsort Dortmund
Für alle, die gerne in einem gut zusammengespielten Blockflötenorchester musizieren wollen und die Lust auf originale Literatur für Blockflöten-Ensembles mitbringen. Im „Vom-Blatt-Spielen“ sollte man nicht ungeübt sein. Tiefe Flöten sind besonders willkommen, aber kein Muss.
Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen. Nachdem dies die erste Probe nach dem Konzert ist, ist diese Probe sogar noch besser als jede andere dazu geeignet, neu zum Orchester zu kommen.

Zurück nach oben, an den Anfang der SeitetopNach oben auf der Seite

Titel / Seminarinhalt
Mai 2017
 
Blockflötenensemble Garbsen

Kleines, bis mittelgroßes Ensemble (ca. 20 Spieler), das sich monatlich im privaten Rahmen trifft.
Durch die eher beengte Probensituation ist es wichtig, dass Blockflötisten, die daran interessiert sind beim »BEG« mitzuspielen, nicht nur spielerisch zur Gruppen passen (Beherrschung des gesamten Quartetts und Bereitschaft zum Spielen auf den in ausreichendem Maße vorhandenen großen Instrumenten sind unbedingt Voraussetzung!) sondern auch menschlich.
Das Blockflötenorchester Sankt Augustin
Wer an dem Klang eines großen Blockflöten-Orchesters teilhaben möchte, ist herzlich eingeladen, in diesem Orchester, das sich achtmal im Jahr trifft, mitzuspielen. Im Jahr 2017 haben wir das große Thema »Tänze« auf dem Programm. Von Tanzmusik aus italienischer und französischer Renaissance, über barocke Balletmusik, ein Menuett von Beethoven, bis hin zu den »Symphonischen Tänzen« von Dietrich Schnabel und vielem anderem mehr verspricht dies ein spannendes Jahr voll schöner Literatur zu werden.
Neue Mitspieler werden jederzeit willkommen geheißen.
Große Flöten sind gerne gesehen.
Württembergisches Blockflötenorchester
Das „WBO“ ist mit seinen knapp 100 Spielern wohl eines der größten Blockflötenorchester weltweit. Darüberhinaus besticht es durch hohe Spielfähigkeit, differenzierten Ausdruck und Brillanz im Klang. Dementsprechend weitgefasst ist also auch die Literaturauswahl, die durchgehend eher dem schweren Bereich entstammt.
Jeder Spieler, der mindestens das Quartett beherrscht und über gute Blattspielfähigkeiten verfügt, ist zu den fünf Proben pro Jahr herzlich willkommen.
 
Das Blockflötenconsort Dortmund – langes Probenwochenende
Wie bereits seit vielen Jahren üblich, fahren wir auch in diesem Jahr wieder ins Sauerland zu einem langen Probenwochenende von Donnerstag bis Sonntag. Das gemeinsame Musizeren unserer Konzertstücke, aber auch genauso das Blattspiel unbekannter Werke und die Repertoirepflege schöner Werke aus den vergangenen Jahren tagsüber wird abgerundet vom gemütlichen Zusammensitzen am Abend.
Auch in diesem Jahr wird Pam Smith wieder als Gastdirigentin mit Dietrich Schnabel gemeinsam das Wochenende leiten.
 

Zurück nach oben, an den Anfang der SeitetopNach oben auf der Seite

Titel / Seminarinhalt
Juni 2017
 
Blockflötenensemble Garbsen

Kleines, bis mittelgroßes Ensemble (ca. 20 Spieler), das sich monatlich im privaten Rahmen trifft.
Durch die eher beengte Probensituation ist es wichtig, dass Blockflötisten, die daran interessiert sind beim »BEG« mitzuspielen, nicht nur spielerisch zur Gruppen passen (Beherrschung des gesamten Quartetts und Bereitschaft zum Spielen auf den in ausreichendem Maße vorhandenen großen Instrumenten sind unbedingt Voraussetzung!) sondern auch menschlich.
Blockflötenorchester Sankt Augustin – langes Probenwochenende
Wie schon in den letzten beiden Jahren wollen wir auch in diesem Jahr wieder von Donnerstag bis Sonntag ein langes Probenwochenende in der Sportschule Hennef verbringen.
Von morgens bis abends nichts anderes als Flöten, das ist zwar anstrengend, bringt aber für den gesamten Orchesterklang und den Zusammenhalt viel. Und macht einfach Spaß!
Außerdem kann man so einmal viel typische Orchesterliteratur spielen, ohne auf das Konzertprogramm beschränkt zu sein.
Das Blockflötenconsort Dortmund
Für alle, die gerne in einem gut zusammengespielten Blockflötenorchester musizieren wollen und die Lust auf originale Literatur für Blockflöten-Ensembles mitbringen. Im „Vom-Blatt-Spielen“ sollte man nicht ungeübt sein. Tiefe Flöten sind besonders willkommen, aber kein Muss.
Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.
Württembergisches Blockflötenorchester
Das „WBO“ ist mit seinen knapp 100 Spielern wohl eines der größten Blockflötenorchester weltweit. Darüberhinaus besticht es durch hohe Spielfähigkeit, differenzierten Ausdruck und Brillanz im Klang. Dementsprechend weitgefasst ist also auch die Literaturauswahl, die durchgehend eher dem schweren Bereich entstammt.
Jeder Spieler, der mindestens das Quartett beherrscht und über gute Blattspielfähigkeiten verfügt, ist zu den fünf Proben pro Jahr herzlich willkommen.
 
 

Zurück nach oben, an den Anfang der SeitetopNach oben auf der Seite

Titel / Seminarinhalt
Juli 2017
Blockflötenensemble Garbsen

Kleines, bis mittelgroßes Ensemble (ca. 20 Spieler), das sich monatlich im privaten Rahmen trifft.
Durch die eher beengte Probensituation ist es wichtig, dass Blockflötisten, die daran interessiert sind beim »BEG« mitzuspielen, nicht nur spielerisch zur Gruppen passen (Beherrschung des gesamten Quartetts und Bereitschaft zum Spielen auf den in ausreichendem Maße vorhandenen großen Instrumenten sind unbedingt Voraussetzung!) sondern auch menschlich.
 
 
 

Zurück nach oben, an den Anfang der SeitetopNach oben auf der Seite

Titel / Seminarinhalt
August 2017
 
Das Blockflötenconsort Dortmund
Für alle, die gerne in einem gut zusammengespielten Blockflötenorchester musizieren wollen und die Lust auf originale Literatur für Blockflöten-Ensembles mitbringen. Im „Vom-Blatt-Spielen“ sollte man nicht ungeübt sein. Tiefe Flöten sind besonders willkommen, aber kein Muss.
Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.
Blockflötenensemble Garbsen

Kleines, bis mittelgroßes Ensemble (ca. 20 Spieler), das sich monatlich im privaten Rahmen trifft.
Durch die eher beengte Probensituation ist es wichtig, dass Blockflötisten, die daran interessiert sind beim »BEG« mitzuspielen, nicht nur spielerisch zur Gruppen passen (Beherrschung des gesamten Quartetts und Bereitschaft zum Spielen auf den in ausreichendem Maße vorhandenen großen Instrumenten sind unbedingt Voraussetzung!) sondern auch menschlich.
 
 

Zurück nach oben, an den Anfang der SeitetopNach oben auf der Seite

Titel / Seminarinhalt
September 2017
Das Blockflötenorchester Sankt Augustin
Wer an dem Klang eines großen Blockflöten-Orchesters teilhaben möchte, ist herzlich eingeladen, in diesem Orchester, das sich achtmal im Jahr trifft, mitzuspielen. Im Jahr 2017 haben wir das große Thema »Tänze« auf dem Programm. Von Tanzmusik aus italienischer und französischer Renaissance, über barocke Balletmusik, ein Menuett von Beethoven, bis hin zu den »Symphonischen Tänzen« von Dietrich Schnabel und vielem anderem mehr verspricht dies ein spannendes Jahr voll schöner Literatur zu werden.
Neue Mitspieler werden jederzeit willkommen geheißen.
Große Flöten sind gerne gesehen.
 
Das Blockflötenconsort Dortmund
Für alle, die gerne in einem gut zusammengespielten Blockflötenorchester musizieren wollen und die Lust auf originale Literatur für Blockflöten-Ensembles mitbringen. Im „Vom-Blatt-Spielen“ sollte man nicht ungeübt sein. Tiefe Flöten sind besonders willkommen, aber kein Muss.
Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.
Musiziertag mit Blockflöten in Kassel
Zum zweiten Mal soll in Kassel ein Tag lang im großen Blockflötenorchester musiziert werden. Eingeladen ist jeder im Großraum Kassel, der mindestens zwei verschiedene Blockflöten spielt und Interesse am Musizieren im großen Ensemble oder Orchester hat. Spielzeit: 13:00 - 19:00 Uhr
Am 19. März hat bereits schon ein solcher Musiziertag stattgefunden. Wenn Interesse vorhanden ist, wäre ein Nordhessisches Blockfötenorchester durchaus denkbar.
Bislang sind noch wenig Anmeldungen mit Groß- und Subbassblockflöten eingegangen. Spieler dieser Instrumente sind besonders herzlich eingeladen!
Blockflötenensemble Garbsen

Kleines, bis mittelgroßes Ensemble (ca. 20 Spieler), das sich monatlich im privaten Rahmen trifft.
Durch die eher beengte Probensituation ist es wichtig, dass Blockflötisten, die daran interessiert sind beim »BEG« mitzuspielen, nicht nur spielerisch zur Gruppen passen (Beherrschung des gesamten Quartetts und Bereitschaft zum Spielen auf den in ausreichendem Maße vorhandenen großen Instrumenten sind unbedingt Voraussetzung!) sondern auch menschlich.
Das Blockflötenorchester Sankt Augustin
Wer an dem Klang eines großen Blockflöten-Orchesters teilhaben möchte, ist herzlich eingeladen, in diesem Orchester, das sich achtmal im Jahr trifft, mitzuspielen. Im Jahr 2017 haben wir das große Thema »Tänze« auf dem Programm. Von Tanzmusik aus italienischer und französischer Renaissance, über barocke Balletmusik, ein Menuett von Beethoven, bis hin zu den »Symphonischen Tänzen« von Dietrich Schnabel und vielem anderem mehr verspricht dies ein spannendes Jahr voll schöner Literatur zu werden.
Neue Mitspieler werden jederzeit willkommen geheißen.
Große Flöten sind gerne gesehen.
Württembergisches Blockflötenorchester
Das „WBO“ ist mit seinen knapp 100 Spielern wohl eines der größten Blockflötenorchester weltweit. Darüberhinaus besticht es durch hohe Spielfähigkeit, differenzierten Ausdruck und Brillanz im Klang. Dementsprechend weitgefasst ist also auch die Literaturauswahl, die durchgehend eher dem schweren Bereich entstammt.
Jeder Spieler, der mindestens das Quartett beherrscht und über gute Blattspielfähigkeiten verfügt, ist zu den fünf Proben pro Jahr herzlich willkommen.
 
Das Blockflötenconsort Dortmund
Für alle, die gerne in einem gut zusammengespielten Blockflötenorchester musizieren wollen und die Lust auf originale Literatur für Blockflöten-Ensembles mitbringen. Im „Vom-Blatt-Spielen“ sollte man nicht ungeübt sein. Tiefe Flöten sind besonders willkommen, aber kein Muss.
Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.
 

Zurück nach oben, an den Anfang der SeitetopNach oben auf der Seite

Titel / Seminarinhalt
Oktober 2017
 
Konzertwochenende des Blockflötenorchester Sankt Augustin
Dieser Termin eignet sich nicht gut für Neueinsteiger.
Sicherlich sind wir bis zu dieser Probe perfekt auf das Konzert vorbereitet und können uns darauf freuen, viel schöne Musik einem Prublikum präsentieren zu können.
Zur Generalprobe am Samstag treffen wir uns zur üblichen Probenzeit in der Aula des Rhein-Sieg-Gymnasiums.
Am Sonntag dann Umsitzprobe und Reste nacharbeiten.
Nähere Informationen werden noch bekanntgegeben.
Blockflötenensemble Garbsen

Kleines, bis mittelgroßes Ensemble (ca. 20 Spieler), das sich monatlich im privaten Rahmen trifft.
Durch die eher beengte Probensituation ist es wichtig, dass Blockflötisten, die daran interessiert sind beim »BEG« mitzuspielen, nicht nur spielerisch zur Gruppen passen (Beherrschung des gesamten Quartetts und Bereitschaft zum Spielen auf den in ausreichendem Maße vorhandenen großen Instrumenten sind unbedingt Voraussetzung!) sondern auch menschlich.
Das Blockflötenconsort Dortmund
Für alle, die gerne in einem gut zusammengespielten Blockflötenorchester musizieren wollen und die Lust auf originale Literatur für Blockflöten-Ensembles mitbringen. Im „Vom-Blatt-Spielen“ sollte man nicht ungeübt sein. Tiefe Flöten sind besonders willkommen, aber kein Muss.
Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.
 
 
Musizieren mit Blockflöten, Herbst
Dieses Seminar im Frühjahr und Herbst findet ab jetzt in der landschaftlich schön gelegenen Landesvolkshochschule Freckenhorst im Münsterland statt.
Ganz herzlich eingeladen sind Spielerinnen und Spieler, die Freude am gemeinsamen Musizieren haben und mindestens drei Instrumente der Blockflötenfamilie beherrschen.
In bewährter Tradition des Seminars, das seit mehr als dreißig Jahren an verschiedenen Orten abgehalten wurde, werden wird vormittags und abends Werke von der Renaissance bis zur Gegenwart im orchestralen Plenum, wie auch in geteilten Gruppen, musiziert. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf originale Kompositionen für Blockflötenorchester gerichtet.
Am Nachmittag besteht zunächst die Möglichkeit in Gruppen zu musizieren. Im Anschluss daran können in zwei Wahleinheiten unter der erfahrenen Leitung von Ute Scriba und Dietrich Schnabel unterschiedliche Angebote wie Großgruppenspiel, Blockflötentechnik oder Kammermusik für drei bis sechs Spieler wahrgenommen werden.
Mit dem abendlichen Tanzen, für das keine Vorkenntnisse notwendig sind, klingen die Tage in lockerer Atmosphäre aus.
Die Kurse sind auf 25-35 Teilnehmer/innen mit erwünschter Ensemble-Erfahrung ausgelegt. Im Interesse eines ausgewogenen Gesamtklanges sind Spieler und Spielerinnen von tiefen Instrumenten sind besonders willkommen und werden bevorzugt zugelassen.

Zurück nach oben, an den Anfang der SeitetopNach oben auf der Seite

Titel / Seminarinhalt
November 2017
Musizieren mit Blockflöten, Herbst
Dieses Seminar im Frühjahr und Herbst findet ab jetzt in der landschaftlich schön gelegenen Landesvolkshochschule Freckenhorst im Münsterland statt.
Ganz herzlich eingeladen sind Spielerinnen und Spieler, die Freude am gemeinsamen Musizieren haben und mindestens drei Instrumente der Blockflötenfamilie beherrschen.
In bewährter Tradition des Seminars, das seit mehr als dreißig Jahren an verschiedenen Orten abgehalten wurde, werden wird vormittags und abends Werke von der Renaissance bis zur Gegenwart im orchestralen Plenum, wie auch in geteilten Gruppen, musiziert. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf originale Kompositionen für Blockflötenorchester gerichtet.
Am Nachmittag besteht zunächst die Möglichkeit in Gruppen zu musizieren. Im Anschluss daran können in zwei Wahleinheiten unter der erfahrenen Leitung von Ute Scriba und Dietrich Schnabel unterschiedliche Angebote wie Großgruppenspiel, Blockflötentechnik oder Kammermusik für drei bis sechs Spieler wahrgenommen werden.
Mit dem abendlichen Tanzen, für das keine Vorkenntnisse notwendig sind, klingen die Tage in lockerer Atmosphäre aus.
Die Kurse sind auf 25-35 Teilnehmer/innen mit erwünschter Ensemble-Erfahrung ausgelegt. Im Interesse eines ausgewogenen Gesamtklanges sind Spieler und Spielerinnen von tiefen Instrumenten sind besonders willkommen und werden bevorzugt zugelassen.
 
 
Württembergisches Blockflötenorchester
Das „WBO“ ist mit seinen knapp 100 Spielern wohl eines der größten Blockflötenorchester weltweit. Darüberhinaus besticht es durch hohe Spielfähigkeit, differenzierten Ausdruck und Brillanz im Klang. Dementsprechend weitgefasst ist also auch die Literaturauswahl, die durchgehend eher dem schweren Bereich entstammt.
Jeder Spieler, der mindestens das Quartett beherrscht und über gute Blattspielfähigkeiten verfügt, ist zu den fünf Proben pro Jahr herzlich willkommen.
Blockflötenensemble Garbsen

Kleines, bis mittelgroßes Ensemble (ca. 20 Spieler), das sich monatlich im privaten Rahmen trifft.
Durch die eher beengte Probensituation ist es wichtig, dass Blockflötisten, die daran interessiert sind beim »BEG« mitzuspielen, nicht nur spielerisch zur Gruppen passen (Beherrschung des gesamten Quartetts und Bereitschaft zum Spielen auf den in ausreichendem Maße vorhandenen großen Instrumenten sind unbedingt Voraussetzung!) sondern auch menschlich.
Das Blockflötenconsort Dortmund
Für alle, die gerne in einem gut zusammengespielten Blockflötenorchester musizieren wollen und die Lust auf originale Literatur für Blockflöten-Ensembles mitbringen. Im „Vom-Blatt-Spielen“ sollte man nicht ungeübt sein. Tiefe Flöten sind besonders willkommen, aber kein Muss.
Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.
 

Zurück nach oben, an den Anfang der SeitetopNach oben auf der Seite

Titel / Seminarinhalt
Dezember 2017
Das Blockflötenorchester Sankt Augustin
Wer an dem Klang eines großen Blockflöten-Orchesters teilhaben möchte, ist herzlich eingeladen, in diesem Orchester, das sich achtmal im Jahr trifft, mitzuspielen. Im Jahr 2017 haben wir das große Thema »Tänze« auf dem Programm. Von Tanzmusik aus italienischer und französischer Renaissance, über barocke Balletmusik, ein Menuett von Beethoven, bis hin zu den »Symphonischen Tänzen« von Dietrich Schnabel und vielem anderem mehr verspricht dies ein spannendes Jahr voll schöner Literatur zu werden.
Neue Mitspieler werden jederzeit willkommen geheißen.
Große Flöten sind gerne gesehen.
 
Das Blockflötenconsort Dortmund
Für alle, die gerne in einem gut zusammengespielten Blockflötenorchester musizieren wollen und die Lust auf originale Literatur für Blockflöten-Ensembles mitbringen. Im „Vom-Blatt-Spielen“ sollte man nicht ungeübt sein. Tiefe Flöten sind besonders willkommen, aber kein Muss.
Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.
Blockflötenensemble Garbsen

Kleines, bis mittelgroßes Ensemble (ca. 20 Spieler), das sich monatlich im privaten Rahmen trifft.
Durch die eher beengte Probensituation ist es wichtig, dass Blockflötisten, die daran interessiert sind beim »BEG« mitzuspielen, nicht nur spielerisch zur Gruppen passen (Beherrschung des gesamten Quartetts und Bereitschaft zum Spielen auf den in ausreichendem Maße vorhandenen großen Instrumenten sind unbedingt Voraussetzung!) sondern auch menschlich.
 
 

Seminare im Jahr 2016

Seminare im Jahr 2018

Zurück nach oben, an den Anfang der SeitetopNach oben auf der Seite